IPComTCS - die Carrier VoIP-Plattform

Sie suchen eine flexible, universelle, skalierbare, hochverfügbare aber dennoch kostengünstige Telefonieplattform zum Betreiben von Sprach- und Videodiensten auf VoIP oder klassischer Telefonie-Infrastruktur? Ihre bisherige Plattform ist zu unflexibel oder unterstützt Ihre Dienste nicht? Dann haben wir genau das richtige für Sie - die "IPComTCS" Plattform.

Architektur

IPComTCS basiert auf der Asterisk Software in Kombination mit speziellen für Carrier notwendigen Erweiterungen, optional aufgesetzt auf einem Hochverfügbarkeits-Cluster. IPComTCS ist modular aufgebaut, die verschiedenen Module können beliebig kombiniert werden. Je nach zu erwartender Last können die Module auf einem Server, oder aber auch separaten Instanzen installiert werden. Dies ermöglicht, dass die Plattform mit der Anzahl der Kunden mitwächst und erlaubt dadurch einen kostengünstigen Einstieg trotz hoher Leistungsfähigkeit im Endausbau.

Hochverfügbarkeit wird durch Standby-Komponenten erreicht, die im Störfall die Funktionalität der ausgefallenen Komponente übernehmen.

Gateway Modul

Das Gateway Modul dient zur Anbindung der Telefonieplattform an das PSTN und für Interconnect mit anderen Carriern. Die wichtigsten Features des Gateway Moduls sind:

  • Interconnect über ISDN (PRI/BRI), SS7 oder SIP-Trunks
  • Least Cost Routing und Sperrlisten
  • Nummernportierung (LNP, MNP)
  • internes dynamisches Routing
  • CDRs (Tickets) erzeugen

Dienste Modul

Das Dienste Modul dient zur Aufschaltung von Telefoniediensten wie z. B.:

  • Shared-Cost, Premium-Rate und Freephone Nummern
  • Tonbandansagen
  • Sprachmenüs (IVR)
  • Gesprächsveredelung
  • Text-To-Speech

PBX Modul

Das PBX Modul ermöglicht das Anbieten von Hosted-PBX (IP Centrex) Lösungen. Es können beliebig viele PBXen mit beliebig vielen Nebenstellen eingerichtet werden - und beliebig viele PBX Module können zu einem Cluster kombiniert werden.

Das PBX Modul bietet alle typischen PBX Merkmale (Umleitung, Weiterleitung, Übernahme, Ansagen, Sprachmenüs, Sprachbox, ...)

POTS Modul

Das POTS (Plain Old Telephon Service) Modul bietet Festnetzersatz mittels VoIP. Der Kunde bekommt ein VoIP Telefon mit dem vom Festnetz bekannten Features, z. B. Umleitungen, Sprachbox, Filterlisten usw.

Die Verrechnung der Kunden kann sowohl Prepaid als auch Postpaid erfolgen - das Modul besitzt eine Schnittstelle zum Billingsystem und kann in Echtzeit das Guthaben bzw. die maximale Gesprächsdauer abfragen.

SIP-Trunking Modul

Das SIP-Trunking Modul ermöglicht die Anbindung von Businesskunden welche selbst eine VoIP-fähige Telefonanlage besitzen, z. B. große Firmen, Hotels, Callcenter, Callshops ...

Die SIP-Trunks können flexibel konfiguriert werden um mit verschiedensten Telefonanlagen kompatibel zu sein.

Fax Modul

IPComTCS unterstützt Faxen in allen Modulen. Die POTS-, PBX- und Trunking Module unterstützen auch das Protokoll T.38 für zuverlässiges Faxen über das Internet, d. h. das Faxgerät des Kunden wird wie eine Nebenstelle betrieben.

Als Ergänzung dazu dient das Fax Modul. Dessen Zusatzfunktionen (Faxserver, Webinterface) ermöglichen dem Kunden Faxe per Email oder über ein Web-Portal zu versenden und zu empfangen.

ENUM Modul

Das ENUM Modul ermöglicht bei ausgehenden Gesprächen eine Abfrage der Zielrufnummer im DNS und damit das direkte zustellen des Telefonates über das Internet. Weiters kann für eingehende Gespräche ENUM per Kunde aktiviert werden. Damit können Kunden direkt über das Internet, für den Anrufer üblicherweise kostenfrei, angerufen werden.

Ihre Lösung

IPComTCS unterstützt bereits die gängisten Telefonie Features, und weitere Features können bei Bedarf gerne hinzugefügt werden (Verrechnung nach angefallenem Aufwand)

Wenn Sie an IPComTCS interessiert sind kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Anfrage