TAPI

TAPI (Telephony API) ist die Windows-interne Schnittstelle zur Integration von Telefoniediensten in MS Windows.

Das TAPI Subsystem bietet 2 Schnittstellen an - eine für die Applikationen die die Telefoniedienste verwenden wollen, und eine für die "TAPI Service Providers" (TSP) welche die Integration in die Telefonieinfrastruktur bereitstellen. Telefonieressourcen werden von der TAPI durch Leitungen (Lines) dargestellt. Das heißt, ein TSP bietet dem TAPI Subsystem Telefonleitungen an welche dann von dem TAPI Subsystem in abstrahierter Form den TAPI Applikation zur Verfügung gestellt werden.

TAPI Applikation sind generisch und kümmern sich nicht um die verwendete Telefonietechnologie - sie verwenden einfach die von der TAPI angebotenen Leitungen. Bekannte TAPI Applikationen sind z. B. die Windows Wählhilfe (dialer.exe, standardmäßig installiert) und MS Outlook. Auch viele CRM Programme bieten eine TAPI Integration an.

Die TSPs implementieren diese Leitungen und interagieren mit der jeweiligen  verwendeten Telefonietechnologie. Dies kann z. B. ein analoges Modem, eine Telefonnebenstellenanlage (PBX) oder ein VoIP Anschluss sein.

Je nachdem welche Telefonietechnologie verwendet wird, muss ein entsprechender TSP verwendet werden. Um z. B. mit einer PBX zu interagieren wird üblicherweise ein TSP des Herstellers der PBX installiert, welcher mit der PBX über ein proprietäres Protokoll spricht. Um ein analoges Modem anzusprechen wird üblicherweise ein TSP des Modemherstellers verwendet (oder der generische Unimodem TSP von Microsoft) der das Modem über AT Kommandos steuert.

SIPTAPI ist ein auf dem VoIP Protokoll SIP basierender TSP, der in eine bestehende SIP Infrastruktur eingebunden werden kann und einen Gesprächsaufbau initiieren kann. HTTPTAPI bildet die TAPI Gesprächsanforderungen auf HTTP Anfragen ab und kann somit mit HTTP-fähigen Telefonieplattformen und Telefonen verwendet werden.